Magazin-Beitrag

Die 3 Schritte zum Manifestieren

Die 3 Schritte zum Manifestieren

Die 3 Schritte zum Manifestieren

Manifestieren wie ein Profi – Einmal alles für mich, bitte danke!

Manifestieren – jeder spricht davon. Jeder sagt: „Denk einfach positiv! Dann wird das schon! Dann kannst du dir alles in dein Leben ziehen was du willst.“

Also setzt du dich hin, denkst an deinen tollen neuen Job (den du noch nicht hast). An dein prall gefülltes Konto (das du noch nicht hast). Und den super tollen Ehemann mit Sixpack und Zahnpastawerbung-Lächeln  (den du auch noch nicht hast – oh Wunder).

„Jetzt habe ich die ganze Zeit positiv gedacht und hab mir sogar ein Visionboard gemacht. Wo bleibt denn jetzt der Job? Wo bleibt das Geld und wo verdammt nochmal bleibt der Mann mit Sixpack?!“ WIE GEHT DAS DENN JETZT RICHTIG?

Keine Sorge! Ich erkläre dir, worauf du beim Manifestieren wirklich achten solltest! Let’s fetz!


1. ASK
Was willst du eigentlich? Die meisten Menschen sind sich absolut im Klaren darüber, was sie NICHT wollen. Doch, woher soll das Universum wissen, was es dir liefern soll, wenn du immer nur betonst, was du nicht willst? Angenommen, jemand fragt dich, was er von Einkaufen mitbringen soll und du antwortest „Nudeln“. Dann ist noch nicht geklärt, welche Nudeln du gerne hättest. Wenn du dann sagst: „Ich will keine Bandnudeln!“ ist immer noch nicht klar, ob du jetzt Spaghetti, Rigatoni oder Suppennudeln haben möchtest. Ich denke, du verstehst das Prinzip?

Also formuliere deine Wünsche präzise! Was ist dir wichtig, was du in deinem neuen Job hast? Wie viel Geld genau soll auf deinem Konto sein? Und wie ist der tolle neue Mann mit Sixpack so?

2. Believe

Glaube daran, dass alles zu dir kommt, was du dir wirklich wünschst – die Frage ist nur wie und wann! Bring dich in die Energie von „Ich habe schon, was ich mir gewünscht habe“. Stell dir vor, was du sagst, wenn du die Stellenzeige sieht, wie du vor Freude loshüpfst, wenn du deinen Kontostand siehst  oder wohin du mit deinem neuen Mann Essen gehen wirst? Egal, was du dir wünschst und vorstellst, vertraue darauf, dass es auf jeden Fall zu dir und hör auf, dich alle 5 Minuten zu Fragen „Wann kommt es denn jetzt?“ „Sind wir bald daaaa?!“ – damit blockierst du nur die Fahrbahn und erzeugst Stau.

3. Receive

Wenn das, was du dir die ganze Zeit manifestiert hast, endlich bei dir ankommt, dann nimm es an! Du hast es verdient! Hör auf, dich selbst zu sabotieren, indem du Dinge sagst wie: „Das ist zu schön, um wahr zu sein“ oder „Das kann ich ja nicht annehmen!“. Wieso kannst du es nicht annehmen? Du hattest doch eben noch davon geschwärmt? Natürlich kannst du es annehmen! Wenn dich also das nächste Mal jemand spontan beim Kaffee trinken einlädt, diskutiere nicht! Manchmal reicht auch ein ganz herzliches „Dankeschön.“!

Das waren die 3 wichtigsten Schritte zum Manifestieren! Wenn du noch mehr darüber erfahren möchtest, dann hol dir jetzt meine Manifestationsanleitung für 0€ und fang an, das selbstbestimmte Leben zu führen, das du schon die ganze Zeit führen willst!

Auf dass DU die nächste Millionärin von nebenan wirst!

Deine Stephanie

Dein täglicher Begleiter

28.-Mai-2021-Patrick_Lipke-16-scaled.jpg

Geld beginnt im Kopf - und landet dann

auf deinem Konto!

Kennst du schon den Podcast von Frau Orange?
Hier kriegst du alles was du brauchst, dass DU die nächste, sympathische Millionärin von nebenan wirst!